Wörterbuch der Schulsystemkrankheiten

  • Evaluitis – viel Testen, keine Folgerungen für die Praxisänderung daraus ziehen (Georg Lind)
  • Bulimie-Lernen – viel reinstopfen, gleich wieder ausspucken (Reinhard Kahl)
  • Weißer-Riese-Pädagogik – Lehren nach der Vorstellung, daß durch Unterricht „falsches“ Wissen durch „richtiges“ ersetzt wird – analog zu dem Waschmittelslogan: „Zwingt grau raus und weiß rein“ (Kurt Edler)
  • Ostereierpädagogik – Lehren nach dem Prinzip, daß die Schüler finden, was der Lehrer zuvor versteckt hat – vermeintlich selbständiges oder gar forschendes Lernen (auch bekannt als „fragend-entwickelndes Lernen“, immer noch eine Hauptform des Unterrichtens, besonders in den Gesellschafts-Fächern)
  • Oberkellnergedächtnis – Wenn die Klassenarbeit geschrieben ist / die Rechnung bezahlt ist, wird das Thema gelöscht / der Tisch abgeräumt, um Platz zu machen für ein neues Thema / für neue Gäste.

Ergänzungen willkommen.

2 Gedanken zu „Wörterbuch der Schulsystemkrankheiten

  1. Bulimie-Lernen ist ein treffender Begriff. Und nicht nur viel, sondern vor allem auch schnell reinstopfen, wehe man macht etwas gründlich…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s