Auf Finnisch zum Finish

Klipp und klar sagt uns der ehemalige finnische Ministerpräsident Paavo Lipponen, warum die Finnen Pisa-Sieger sind, warum Finnland die niedrigste Arbeitslosenzahl und eine der höchsten wirtschaftlichen Zuwachsraten hat, und warum die Geburtenrate in Finnland eine der höchsten in der EU ist :
„Nach unserer Einschätzung beeinträchtigt ein mehrgliedriges Schulsystem mit früher Auslese die volkswirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit.“
Ich schätze nicht nur die überall guten Ergebnisse der finnischen Politik, ich teile auch Lipponens Einschätzung der Ursachen.
Ich möchte eine Partei wählen, die finnische Bildungspolitik macht. Muß ich mich wohl um eine neue Staatsbürgerschaft bemühen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s